Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

BRAUN – Presseinfo

 

CHINA:

 

6 Stk. Trennschleifmaschinen für Shijiazhuang Iron & Steel, China

 

Die im oberösterreichischen Vöcklabruck ansässige Firma BRAUN Maschinenfabrik GmbH hat einen Großauftrag über insgesamt 6 große Hochleistungs-Trennschleifmaschinen mit Zusatzeinrichtungen aus China erhalten. Der Kunde ist Shijiazhuang Iron & Steel Co., Ltd. (SHIGANG), ein Mitglied der HBIS Group (Hebei Iron & Steel), dem weltweit drittgrößten Stahlproduzenten. Für BRAUN ist dies der bislang größte Auftrag in der 167 jährigen Firmengeschichte.

 

SHIGANG benötigt diese Trennschleifanlagen für ein großangelegtes Modernisierungs- und Umsiedlungsprojekt. Derzeit sind die Werksanlagen mitten im Stadtgebiet von Shijiazhuang, Provinz Henan gelegen. Sie sollen aber aus Umwelt- und Platzgründen an einen neuen Standort 70 km außerhalb der Stadt verlagert werden. Gleichzeitig sollen auch die Produktionsanlagen auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. U. a. werden auch komplett neue Walzstraßen investiert, für welche die BRAUN-Trennschleifmaschinen wichtige Schlüsselkomponenten darstellen: 4 Maschinen der Type TS 16 F werden in der neuen Medium Bar Mill installiert, 2 Maschinen der Type TS 12 FP in der neuen Small Bar Mill.

 

Die Ausschreibung für die Trennschleifmaschinen mit Zubehör war hart umkämpft. BRAUN konnte sich aber, wie schon so oft, gegen internationale und lokale Konkurrenz durchsetzen. Die Auftragserteilung an BRAUN erfolgte aufgrund der Vielzahl von bereits an namhafte chinesische und internationale Kunden gelieferten und erfolgreich in Betrieb genommenen Anlagen, sowie der deutlichen technischen Vorteile von BRAUN gegenüber der Konkurrenz.

 

Die Trennschleifmaschinen und sämtliche Kernkomponenten werden vom österreichischen Stammwerk der BRAUN Maschinenfabrik GmbH geliefert. Die Fertigung verschiedener periphärer Baugruppen erfolgt lokal in China; die Lieferung dieses lokalen Lieferanteils erfolgt über die chinesische Tochterfirma BRAUN Machine Technologies (Beijing) Co., Ltd.

 

Die Anlieferung der Ausrüstungen auf die Baustelle soll Ende August 2016 erfolgen. Montage, Inbetriebnahme und Abnahme der Anlagen sollen dann bis Jahresende 2016 abgeschlossen sein.

 

(September 2015)