Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Feilen - Werkzeuge

 

Einführung und Geschichte

Oberösterreich ist ein prädestiniertes Land für die Feilenproduktion, denn aus Hallstatt stammen die ersten prähistorischen Funde von Feilen, die bisher bekannt wurden. Die Firma I. Braun’s Söhne wurde im Jahr 1848 in Oberösterreich gegründet. Die Vorfahren stammen aus Konstanz am Bodensee, wo schon Ende des 18. Jahrhunderts ein Feilenbearbeitungsbetrieb geführt wurde.

 

In diesem Werk vereinen sich Tradition und technischer Fortschritt. Die technische Einrichtung und erfahrene Fachkräfte sind eine Garantie für die Qualität, für die Gleichmäßigkeit der Form und das einwandfreie Aussehen.

 

Fachleute in Industrie, Handwerk, Land-, Forst- und Bauwirtschaft verwenden unsere BRAUN-Feilen seit Jahrzehnten. Darüber hinaus hat der weltweite Trend zum Heimwerkertum der Feile und Raspel einen neuen Konsumentenkreis erschlossen, der noch stark ausbaufähig ist.

 

Seit 1798 ist die Marke BRAUN ein Qualitätsbegriff. Nach eingehender Prüfung durch unabhängige Stellen wurde BRAUN das Qualitätssiegel „Österreichische Qualitätsmarke” zuerkannt. BRAUN ist heute in aller Welt bekannt.

 

Allgemeines

Die Feile stellt ein spanabhebendes Werkzeug dar, mit dem fast alle Werkstoffe bearbeitet werden können, und es seien hier nur Metalle, Holz, Kunststoffe und Leder herausgegriffen.

 

Katalog und Ansprechpartner

Lesen Sie unseren Katalog oder sprechen Sie mit uns!